]*(href\s*=\s*(\"|')(http(s)?|ftp(s)?|telnet|irc)(?=:\/\/).*?(\"|'))[^>]*>(.*?)<\/a>/ims",$content,$matches); // doppelte links rausschmeissen $matches[1] = array_unique($matches[1]); // hier jetzt alle gefundenen durchgehen und erweitern if ( isset ($matches[0][0]) and $matches[0][0] != '') { for ($m = 0; $m < count ($matches[0]); $m++) { $external_link = ""; // hier jetzt anhängen: javascript für neues Fenster, class für Kennzeichnung $external_link .= $matches[1][$m].' onclick="window.open(this.href); return false;"'; // alte Links mit den modifizierten ersetzen: if(strpos($matches[0][$m],'onclick="window.open(this.href); return false;"') === false) { $content = str_replace($matches[1][$m],$external_link,$content); } } } return $content; } ?> AGB - Traduc’Office – Übersetzungen / Fachübersetzungen ins Französische

'; // Fliesstext $input =<<< EOT h1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dienstleistungen h2. 1. *ANWENDUNG DIESER AGB - WIRKSAMKEIT GEGENÜBER DRITTEN* Mit jeder Auftragserteilung erklärt sich der Kunde vollständig und uneingeschränkt mit den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf unter Ausschluss jeglichen sonstigen Dokuments einverstanden. Sonderbedingungen können keinesfalls Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erlangen, außer für den Fall, dass diese förmlich und schriftlich auf der rechtsgültigen und endgültigen Auftragsbestätigung verzeichnet sind. Die Durchführung jeglicher Leistungen seitens der Traduc’Office s.l. setzt seitens des Kunden die Akzeptanz der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie den Verzicht auf dessen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Einkauf voraus. Jegliche gegenteilige Bedingungen sind somit, vorbehaltlich einer ausdrücklichen Annahme, gegenüber Traduc’Office s.l. nicht durchsetzbar, gleich, zu welchem Zeitpunkt diese Kenntnis davon erlangt. Die Tatsache, dass Traduc’Office s.l. zu irgendeinem Zeitpunkt irgendeine Klausel der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geltend macht, kann nicht in im Sinne eines Verzichts auf die spätere Geltendmachung der besagten Bedingungen ausgelegt werden. h2. 2. *AUFTRAGSERTEILUNG / KOSTENVORANSCHLAG* Jedem Auftrag des Kunden geht ein kostenloser, von Traduc’Office s.l. erstellter Kostenvoranschlag voraus, der sich auf den zur Verfügung gestellten, zu übersetzenden Unterlagen bzw. den vom Kunden gemachten Angaben begründet. Der von Traduc’Office s.l. an den Kunden per Post, Telefax oder E-Mail übersandte Kostenvoranschlag umfasst folgende Angaben: * Anzahl der zu übersetzenden Seiten oder Wörter * Sprache der Übersetzung * Art und Weise der Preisfestsetzung des Preises für die Übersetzungsdienstleistung. Diesbezüglich kann die Abrechnung pauschal, nach Zeitaufwand zum jeweils am Datum des Kostenvoranschlags gültigen Tarif der Traduc’Office s.l., nach Wortzahl im Quelltext (d. h. nach Anzahl von im zu übersetzenden Text enthaltenen Wörter) oder nach Wortzahl im Zieltext (d. h. nach Anzahl der im übersetzten Text enthaltenen Wörter) gemäß durchgeführter Zählung mit der Software AnyCount (_www.anycount.com_) erfolgen. * Liefertermin der Übersetzungsleistung. * Das Format der zu übersetzenden Dokumente für den Fall, dass das Dokument mit einem spezifischen Seitenlayout zu liefern ist. * Mögliche Preiserhöhungen aufgrund von Eilbedürftigkeit, spezifischen Terminologierecherchen oder sonstigen Leistungen, die über die üblichen Leistungen von Traduc’Office s.l. hinausgehen. Um die Auftragserteilung rechtskräftig und endgültig zu bestätigen, hat der Kunde an Traduc’Office s.l. den ihm zugegangenen Kostenvoranschlag ohne jegliche Abänderung per Post oder Fax unterzeichnet mit dem Vermerk „genehmigt“ zurückzusenden oder die Annahme desselben per Antwort-E-Mail mit Zustimmung zu dem erhaltenen Kostenvoranschlag mitzuteilen. Im Falle des Nichterhalts der Annahme des Kostenvoranschlages behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, mit der Erbringung der Leistung nicht zu beginnen. Falls eine Auftragsbestätigung unter den im Kostenvoranschlag aufgeführten Bedingungen nicht innerhalb einer Frist von fünfzehn (15) Tagen ab dem Datum der Übersendung des Kostenvoranschlages erfolgt, so verliert dieser seine Gültigkeit. Traduc’Office s.l. behält sich in den nachstehend aufgeführten Fällen die Möglichkeit vor, nach vorheriger Information an den Kunden die Preise für die Leitungen zu erhöhen und/oder das auf der anfänglichen Auftragsbestätigung an den Kunden mitgeteilte Lieferdatum nicht einzuhalten: 1. Die Änderung oder das Hinzufügen von zusätzlichen Dokumenten durch den Kunden nach erfolgter Erstellung des Kostenvoranschlags durch Traduc’Office s.l. Für derartige Fälle behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, den Preis abhängig vom festgestellten bzw. angeforderten, zusätzlichen Textumfang anzupassen; 2. Die Nichtverfügbarkeit von Dokumenten bei Erstellung des Kostenvoranschlags. Wenn der Kostenvoranschlag nur anhand der einfachen Mitteilung der ungefähren Wortzahl und einem Inhaltsauszug erstellt wird. Falls der Kunde nicht ausdrücklich den neuen Liefer- bzw. Abrechnungsbedingungen zustimmt, behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, die Leistung nicht zu erbringen. Unbeschadet einer gegenteiligen, auf dem Kostenvoranschlag vermerkten Vereinbarung gehen alle durch die Leistungsdurchführung entstehenden Fremdkosten (Reisekosten, Kuriersendungen usw.) zu Lasten des Kunden. Jegliche Entscheidung hinsichtlich eines Rabatts, Nachlasses oder der Anwendung von Staffeltarifen in Form eines Prozentsatzes oder einer Pauschale (pro Seite, Zeile oder Stunde) liegt allein bei Traduc’Office s.l. und kommt ausschließlich auf die jeweils vorliegende Leistung zur Anwendung. Möglicherweise mit dem Kunden vereinbarte Nachlässe oder Rabatte stellen keinesfalls ein wohlerworbenes Recht hinsichtlich von zukünftigen Leistungen dar. Für den Fall, dass Traduc’Office s.l. dem Kunden keinen vorherigen Kostenvoranschlag zukommen lässt, werden die Übersetzungsleistungen gemäß dem üblicherweise von Traduc’Office s.l. angewandten Basistarif abgerechnet. h2. 3. *NACHWEIS* Zum Zwecke des Nachweises der Existenz der besagten Annahme des Kostenvoranschlages erklärt der Kunde sich damit einverstanden, dass Telefaxsendungen, E-Mail-Sendungen, Kopien und Datenträger dem Original gleichgestellt sind und als formvollendeter Nachweis gelten. h2. 4. *VORAUSZAHLUNG* Für jeglichen Auftrag, dessen Rechnungsbetrag vor Steuern eine Summe von 1000 (eintausend) Euro übersteigt, kann eine Vorauszahlung in Höhe des auf dem Kostenvoranschlag angegebenen Prozentsatzes angefordert werden. In diesem Fall erfolgt die Bearbeitung des Auftrags erst nach Eingang der besagten Vorauszahlung. h2. 5. *LIEFERVERZÖGERUNGEN* Vorbehaltlich des Empfangs seitens der Traduc’Office s.l. der Gesamtheit der Unterlagen, die Gegenstand der Übersetzungsleistung sind, kommt der auf dem Kostenvoranschlag vermerkte Liefertermin nicht zur Anwendung, wenn der Kunde seinen Auftrag nicht gemäß den in Artikel 2 erwähnten Modalitäten innerhalb einer Frist von 15 (fünfzehn) Tagen ab Erhalt des Kostenvoranschlages bestätigt. Nach Ablauf dieser Frist kann der Liefertermin abhängig von der Arbeitsbelastung der Traduc’Office s.l. ggf. Gegenstand einer Revision sein. h2. 6. *VERPFLICHTUNGEN DER TRADUC’OFFICE S.L.* Traduc’Office s.l. ist bemüht, die Übersetzung mit größtmöglicher Treue zum Original und gemäß den Berufsbräuchen anzufertigen. Die vom Kunden zur Verfügung gestellten Informationen (Glossare, Pläne, Designs, Abkürzungen) werden hierbei weitestmöglich berücksichtigt und in die Übersetzung integriert. Traduc’Office s.l. lehnt jegliche Haftung im Falle von Unstimmigkeiten oder Unklarheiten im Originaltext ab, wobei der Kunde für die Überprüfung der technischen Kohärenz des endgültigen Textes verantwortlich ist. h2. 7. *VERPFLICHTUNGEN DES KUNDEN* Der Kunde verpflichtet sich, die Gesamtheit der zu übersetzenden Texte sowie alle zum Verständnis des Textes erforderlichen technischen Informationen, sowie ggf. die geforderte spezifische Terminologie, an Traduc’Office s.l. zur Verfügung zu stellen. Sollte der Kunde seiner Informationsverpflichtung gegenüber Traduc’Office s.l. nicht nachkommen, so haftet diese nicht für mögliche Nichtübereinstimmungen bzw. Fristüberschreitungen. Der Kunde verfügt über eine Frist von zehn (10) Tagen ab dem Erhalt der übersetzten oder lektorierten Unterlagen, um schriftlich ein mögliches Nichteinverständnis hinsichtlich der Qualität der Leistung anzumelden. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Leistung als ordnungsgemäß erbracht und es werden keine diesbezüglichen Reklamationen mehr entgegengenommen. Diesbezüglich akzeptiert der Kunde jegliche Empfangsbestätigung per Post, Telefax oder E-Mail als Lieferungsnachweis. h2. 8. *VERTRAULICHKEIT* Traduc’Office s.l. verpflichtet sich, die Vertraulichkeit der ihr während oder nach der Tätigkeit zur Kenntnis gelangenden Information zu wahren. Die Originale werden auf einfache Anfrage an den Kunden zurückgegeben. Traduc’Office s.l. haftet nicht aufgrund einer Abfangung oder Veruntreuung von Informationen bei der Übertragung von Daten, insbesondere per Internet. Es ist somit Aufgabe des Kunden, vorab anlässlich des Auftrags an Traduc’Office s.l. die Datenübertragung in einer Form zu implementieren, die die Vertraulichkeit jeglicher sensiblen Information sicherstellt. h2. 9. *FORMAT* Die Übersetzung wird per E-Mail im Word-Format geliefert. Auf Anfrage kann diese auch per Telefax oder als CD mit der elektronischen Datei per Kurierdienst geliefert werden. Jegliche sonstige Übermittlungsart oder sonstiges Format bedarf der ausdrücklichen Vereinbarung zwischen den Parteien und kann ggf. zusätzlich in Rechnung gestellt werden. h2. 10. *HAFTUNG* Die Haftung der Traduc’Office s.l. ist in allen Fällen ausschließlich auf den jeweiligen Rechnungsbetrag beschränkt. Traduc’Office s.l. haftet keinesfalls für Reklamationen aufgrund von stilistischen Nuancen. Es wird darauf hingewiesen, dass Liefertermine ausschließlich zu Informationszwecken angegeben werden. Eine Nichteinhaltung kann keinesfalls Verzugsstrafen zur Folge haben. Traduc’Office s.l. haftet keinesfalls für direkte oder indirekte Schäden, die dem Kunden aufgrund einer verspäteten Lieferung insbesondere in Fällen von höherer Gewalt entstehen, noch für Beförderungsverzögerungen per Telefax, Modem, Kurier oder sonstigen Postdiensten. h2. 11. *KORREKTUR UND LEKTORAT* Im Falle von Unstimmigkeiten hinsichtlich von bestimmten Aspekten der erbrachten Leistung behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, diese in Zusammenarbeit mit dem Kunden zu korrigieren. Falls die Übersetzung Gegenstand einer Veröffentlichung ist, erhält Traduc’Office s.l. die Druckfahne zur Prüfung. Unbeschadet einer anderweitigen schriftlichen Vereinbarung unterliegt jegliche Korrektur oder Prüfung einer zusätzlichen Abrechnung auf der Grundlage des gültigen Honorarstundensatzes. h2. 12. *ZAHLUNGSBEDINGUNGEN* Unbeschadet möglicher, auf dem Kostenvoranschlag vermerkter Sonderkonditionen sind die ausgestellten Rechnungen netto, ohne Abzüge, innerhalb von 30 Tagen ab dem Rechnungsdatum zu begleichen. Im Falle von Zahlungen aus dem Ausland (von außerhalb Spaniens) geben jegliche Bankgebühren, Wechselgebühren, Überweisungsgebühren usw. Anlass zu einer pauschalen Preiserhöhung, die auf dem Kostenvoranschlag detailliert wird, d. h. zu einer vollständigen Umwälzung auf den Kunden. Im Falle von Zahlungsverzögerungen können laufende Aufträge vollrechtlich bis zur vollständigen Zahlung unterbrochen werden, und der Kunde hat, ohne dass ein vorheriges in Verzug setzen zu erfolgen hat, die Verzugszinsen, die einmalig auf der Grundlage des gültigen, gesetzlichen Zinssatzes bzgl. des betroffenen Rechnungsbetrags berechnet werden, zu übernehmen Die Übersetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Übersetzers. h2. 13. *URHEBERRECHT* Bevor der Kunde ein Dokument zur Übersetzung an Traduc’Office s.l. übergibt, hat dieser sicherzustellen, dass er dazu berechtigt ist. Diesbezüglich muss dieser der Verfasser des Originaldokuments sein bzw. eine schriftliche Genehmigung zur Übersetzung von Seiten des Inhabers des Urheberrechts des Dokuments einholen. Traduc’Office s.l. kann keinesfalls haftbar gemacht werden, wenn alle oder einige der vom Kunden übergebenen Dokumente gegen das Urheberrecht oder sonstige Rechte Dritter oder jegliche anwendbare Vorschriften verstoßen. Der Kunde haftet ggf. allein für mögliche Schäden und finanzielle Folgen aus der Außerachtlassung dieser Vorgaben. Außerdem erkennt der Kunde an, dass die von Traduc’Office s.l. erlangte Übersetzung ein neues Dokument darstellt, für das die Urheberrechte gemeinsam vom Verfasser des Originaldokuments und Traduc’Office s.l. innegehalten werden. Folglich behält sich Traduc’Office s.l. im Falle von Leistungen literarischer oder künstlerischer Art, unbeschadet ihrer Vermögensansprüche hinsichtlich des Werks, den Anspruch vor, auf jedem Exemplar bzw. jeglicher Veröffentlichung der Leistung namentlich genannt zu werden, gemäß dem königlichen Gesetzesdekret Nr. 1 vom 12. April 1996. h2. 14. *ANNULLIERUNG* Im Falle der Annullierung eines sich in Bearbeitung befindlichen Auftrags, gleich, aus welchem Grund, die schriftlich an Traduc’Office s.l. mitgeteilt wird, wird die bereits erstellte Arbeit dem Kunden zu 100 % (hundert Prozent) in Rechnung gestellt und die noch ausstehende Tätigkeit zu 50 % (fünfzig Prozent). h2. 15. *ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND* Erfüllungsort ist der Hauptsitz des Unternehmens bzw. der Gesellschaftssitz von Traduc’Office s.l. Gerichtsstand sind ausschließlich die zuständigen Gerichte am Erfüllungsort der Dienstleistung, unabhängig vom Gerichtsstand des Kunden. EOT; $textile = new Textile; $text = ""; if ("h1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dienstleistungen

h2. 1. *ANWENDUNG DIESER AGB - WIRKSAMKEIT GEGENÜBER DRITTEN*

Mit jeder Auftragserteilung erklärt sich der Kunde vollständig und uneingeschränkt mit den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf unter Ausschluss jeglichen sonstigen Dokuments einverstanden.
Sonderbedingungen können keinesfalls Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erlangen, außer für den Fall, dass diese förmlich und schriftlich auf der rechtsgültigen und endgültigen Auftragsbestätigung verzeichnet sind.

Die Durchführung jeglicher Leistungen seitens der Traduc’Office s.l. setzt seitens des Kunden die Akzeptanz der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie den Verzicht auf dessen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Einkauf voraus. Jegliche gegenteilige Bedingungen sind somit, vorbehaltlich einer ausdrücklichen Annahme, gegenüber Traduc’Office s.l. nicht durchsetzbar, gleich, zu welchem Zeitpunkt diese Kenntnis davon erlangt.

Die Tatsache, dass Traduc’Office s.l. zu irgendeinem Zeitpunkt irgendeine Klausel der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geltend macht, kann nicht in im Sinne eines Verzichts auf die spätere Geltendmachung der besagten Bedingungen ausgelegt werden.

h2. 2. *AUFTRAGSERTEILUNG / KOSTENVORANSCHLAG*

Jedem Auftrag des Kunden geht ein kostenloser, von Traduc’Office s.l. erstellter Kostenvoranschlag voraus, der sich auf den zur Verfügung gestellten, zu übersetzenden Unterlagen bzw. den vom Kunden gemachten Angaben begründet.

Der von Traduc’Office s.l. an den Kunden per Post, Telefax oder E-Mail übersandte Kostenvoranschlag umfasst folgende Angaben:

* Anzahl der zu übersetzenden Seiten oder Wörter
* Sprache der Übersetzung
* Art und Weise der Preisfestsetzung des Preises für die Übersetzungsdienstleistung. Diesbezüglich kann die Abrechnung pauschal, nach Zeitaufwand zum jeweils am Datum des Kostenvoranschlags gültigen Tarif der Traduc’Office s.l., nach Wortzahl im Quelltext (d. h. nach Anzahl von im zu übersetzenden Text enthaltenen Wörter) oder nach Wortzahl im Zieltext (d. h. nach Anzahl der im übersetzten Text enthaltenen Wörter) gemäß durchgeführter Zählung mit der Software AnyCount (_www.anycount.com_) erfolgen.
* Liefertermin der Übersetzungsleistung.
* Das Format der zu übersetzenden Dokumente für den Fall, dass das Dokument mit einem spezifischen Seitenlayout zu liefern ist.
* Mögliche Preiserhöhungen aufgrund von Eilbedürftigkeit, spezifischen Terminologierecherchen oder sonstigen Leistungen, die über die üblichen Leistungen von Traduc’Office s.l. hinausgehen.

Um die Auftragserteilung rechtskräftig und endgültig zu bestätigen, hat der Kunde an Traduc’Office s.l. den ihm zugegangenen Kostenvoranschlag ohne jegliche Abänderung per Post oder Fax unterzeichnet mit dem Vermerk „genehmigt“ zurückzusenden oder die Annahme desselben per Antwort-E-Mail mit Zustimmung zu dem erhaltenen Kostenvoranschlag mitzuteilen. Im Falle des Nichterhalts der Annahme des Kostenvoranschlages behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, mit der Erbringung der Leistung nicht zu beginnen.

Falls eine Auftragsbestätigung unter den im Kostenvoranschlag aufgeführten Bedingungen nicht innerhalb einer Frist von fünfzehn (15) Tagen ab dem Datum der Übersendung des Kostenvoranschlages erfolgt, so verliert dieser seine Gültigkeit.

Traduc’Office s.l. behält sich in den nachstehend aufgeführten Fällen die Möglichkeit vor, nach vorheriger Information an den Kunden die Preise für die Leitungen zu erhöhen und/oder das auf der anfänglichen Auftragsbestätigung an den Kunden mitgeteilte Lieferdatum nicht einzuhalten:

1. Die Änderung oder das Hinzufügen von zusätzlichen Dokumenten durch den Kunden nach erfolgter Erstellung des Kostenvoranschlags durch Traduc’Office s.l. Für derartige Fälle behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, den Preis abhängig vom festgestellten bzw. angeforderten, zusätzlichen Textumfang anzupassen;

2. Die Nichtverfügbarkeit von Dokumenten bei Erstellung des Kostenvoranschlags. Wenn der Kostenvoranschlag nur anhand der einfachen Mitteilung der ungefähren Wortzahl und einem Inhaltsauszug erstellt wird.
Falls der Kunde nicht ausdrücklich den neuen Liefer- bzw. Abrechnungsbedingungen zustimmt, behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, die Leistung nicht zu erbringen.
Unbeschadet einer gegenteiligen, auf dem Kostenvoranschlag vermerkten Vereinbarung gehen alle durch die Leistungsdurchführung entstehenden Fremdkosten (Reisekosten, Kuriersendungen usw.) zu Lasten des Kunden.

Jegliche Entscheidung hinsichtlich eines Rabatts, Nachlasses oder der Anwendung von Staffeltarifen in Form eines Prozentsatzes oder einer Pauschale (pro Seite, Zeile oder Stunde) liegt allein bei Traduc’Office s.l. und kommt ausschließlich auf die jeweils vorliegende Leistung zur Anwendung. Möglicherweise mit dem Kunden vereinbarte Nachlässe oder Rabatte stellen keinesfalls ein wohlerworbenes Recht hinsichtlich von zukünftigen Leistungen dar.

Für den Fall, dass Traduc’Office s.l. dem Kunden keinen vorherigen Kostenvoranschlag zukommen lässt, werden die Übersetzungsleistungen gemäß dem üblicherweise von Traduc’Office s.l. angewandten Basistarif abgerechnet.

h2. 3. *NACHWEIS*

Zum Zwecke des Nachweises der Existenz der besagten Annahme des Kostenvoranschlages erklärt der Kunde sich damit einverstanden, dass Telefaxsendungen, E-Mail-Sendungen, Kopien und Datenträger dem Original gleichgestellt sind und als formvollendeter Nachweis gelten.

h2. 4. *VORAUSZAHLUNG*

Für jeglichen Auftrag, dessen Rechnungsbetrag vor Steuern eine Summe von 1000 (eintausend) Euro übersteigt, kann eine Vorauszahlung in Höhe des auf dem Kostenvoranschlag angegebenen Prozentsatzes angefordert werden. In diesem Fall erfolgt die Bearbeitung des Auftrags erst nach Eingang der besagten Vorauszahlung.

h2. 5. *LIEFERVERZÖGERUNGEN*

Vorbehaltlich des Empfangs seitens der Traduc’Office s.l. der Gesamtheit der Unterlagen, die Gegenstand der Übersetzungsleistung sind, kommt der auf dem Kostenvoranschlag vermerkte Liefertermin nicht zur Anwendung, wenn der Kunde seinen Auftrag nicht gemäß den in Artikel 2 erwähnten Modalitäten innerhalb einer Frist von 15 (fünfzehn) Tagen ab Erhalt des Kostenvoranschlages bestätigt. Nach Ablauf dieser Frist kann der Liefertermin abhängig von der Arbeitsbelastung der Traduc’Office s.l. ggf. Gegenstand einer Revision sein.

h2. 6. *VERPFLICHTUNGEN DER TRADUC’OFFICE S.L.*

Traduc’Office s.l. ist bemüht, die Übersetzung mit größtmöglicher Treue zum Original und gemäß den Berufsbräuchen anzufertigen. Die vom Kunden zur Verfügung gestellten Informationen (Glossare, Pläne, Designs, Abkürzungen) werden hierbei weitestmöglich berücksichtigt und in die Übersetzung integriert.

Traduc’Office s.l. lehnt jegliche Haftung im Falle von Unstimmigkeiten oder Unklarheiten im Originaltext ab, wobei der Kunde für die Überprüfung der technischen Kohärenz des endgültigen Textes verantwortlich ist.

h2. 7. *VERPFLICHTUNGEN DES KUNDEN*

Der Kunde verpflichtet sich, die Gesamtheit der zu übersetzenden Texte sowie alle zum Verständnis des Textes erforderlichen technischen Informationen, sowie ggf. die geforderte spezifische Terminologie, an Traduc’Office s.l. zur Verfügung zu stellen. Sollte der Kunde seiner Informationsverpflichtung gegenüber Traduc’Office s.l. nicht nachkommen, so haftet diese nicht für mögliche Nichtübereinstimmungen bzw. Fristüberschreitungen.

Der Kunde verfügt über eine Frist von zehn (10) Tagen ab dem Erhalt der übersetzten oder lektorierten Unterlagen, um schriftlich ein mögliches Nichteinverständnis hinsichtlich der Qualität der Leistung anzumelden. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Leistung als ordnungsgemäß erbracht und es werden keine diesbezüglichen Reklamationen mehr entgegengenommen. Diesbezüglich akzeptiert der Kunde jegliche Empfangsbestätigung per Post, Telefax oder E-Mail als Lieferungsnachweis.

h2. 8. *VERTRAULICHKEIT*

Traduc’Office s.l. verpflichtet sich, die Vertraulichkeit der ihr während oder nach der Tätigkeit zur Kenntnis gelangenden Information zu wahren. Die Originale werden auf einfache Anfrage an den Kunden zurückgegeben.

Traduc’Office s.l. haftet nicht aufgrund einer Abfangung oder Veruntreuung von Informationen bei der Übertragung von Daten, insbesondere per Internet. Es ist somit Aufgabe des Kunden, vorab anlässlich des Auftrags an Traduc’Office s.l. die Datenübertragung in einer Form zu implementieren, die die Vertraulichkeit jeglicher sensiblen Information sicherstellt.

h2. 9. *FORMAT*

Die Übersetzung wird per E-Mail im Word-Format geliefert. Auf Anfrage kann diese auch per Telefax oder als CD mit der elektronischen Datei per Kurierdienst geliefert werden. Jegliche sonstige Übermittlungsart oder sonstiges Format bedarf der ausdrücklichen Vereinbarung zwischen den Parteien und kann ggf. zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

h2. 10. *HAFTUNG*

Die Haftung der Traduc’Office s.l. ist in allen Fällen ausschließlich auf den jeweiligen Rechnungsbetrag beschränkt.

Traduc’Office s.l. haftet keinesfalls für Reklamationen aufgrund von stilistischen Nuancen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Liefertermine ausschließlich zu Informationszwecken angegeben werden. Eine Nichteinhaltung kann keinesfalls Verzugsstrafen zur Folge haben. Traduc’Office s.l. haftet keinesfalls für direkte oder indirekte Schäden, die dem Kunden aufgrund einer verspäteten Lieferung insbesondere in Fällen von höherer Gewalt entstehen, noch für Beförderungsverzögerungen per Telefax, Modem, Kurier oder sonstigen Postdiensten.

h2. 11. *KORREKTUR UND LEKTORAT*

Im Falle von Unstimmigkeiten hinsichtlich von bestimmten Aspekten der erbrachten Leistung behält sich Traduc’Office s.l. das Recht vor, diese in Zusammenarbeit mit dem Kunden zu korrigieren.

Falls die Übersetzung Gegenstand einer Veröffentlichung ist, erhält Traduc’Office s.l. die Druckfahne zur Prüfung.
Unbeschadet einer anderweitigen schriftlichen Vereinbarung unterliegt jegliche Korrektur oder Prüfung einer zusätzlichen Abrechnung auf der Grundlage des gültigen Honorarstundensatzes.

h2. 12. *ZAHLUNGSBEDINGUNGEN*

Unbeschadet möglicher, auf dem Kostenvoranschlag vermerkter Sonderkonditionen sind die ausgestellten Rechnungen netto, ohne Abzüge, innerhalb von 30 Tagen ab dem Rechnungsdatum zu begleichen.

Im Falle von Zahlungen aus dem Ausland (von außerhalb Spaniens) geben jegliche Bankgebühren, Wechselgebühren, Überweisungsgebühren usw. Anlass zu einer pauschalen Preiserhöhung, die auf dem Kostenvoranschlag detailliert wird, d. h. zu einer vollständigen Umwälzung auf den Kunden.
Im Falle von Zahlungsverzögerungen können laufende Aufträge vollrechtlich bis zur vollständigen Zahlung unterbrochen werden, und der Kunde hat, ohne dass ein vorheriges in Verzug setzen zu erfolgen hat, die Verzugszinsen, die einmalig auf der Grundlage des gültigen, gesetzlichen Zinssatzes bzgl. des betroffenen Rechnungsbetrags berechnet werden, zu übernehmen

Die Übersetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Übersetzers.

h2. 13. *URHEBERRECHT*

Bevor der Kunde ein Dokument zur Übersetzung an Traduc’Office s.l. übergibt, hat dieser sicherzustellen, dass er dazu berechtigt ist. Diesbezüglich muss dieser der Verfasser des Originaldokuments sein bzw. eine schriftliche Genehmigung zur Übersetzung von Seiten des Inhabers des Urheberrechts des Dokuments einholen.

Traduc’Office s.l. kann keinesfalls haftbar gemacht werden, wenn alle oder einige der vom Kunden übergebenen Dokumente gegen das Urheberrecht oder sonstige Rechte Dritter oder jegliche anwendbare Vorschriften verstoßen. Der Kunde haftet ggf. allein für mögliche Schäden und finanzielle Folgen aus der Außerachtlassung dieser Vorgaben.

Außerdem erkennt der Kunde an, dass die von Traduc’Office s.l. erlangte Übersetzung ein neues Dokument darstellt, für das die Urheberrechte gemeinsam vom Verfasser des Originaldokuments und Traduc’Office s.l. innegehalten werden. Folglich behält sich Traduc’Office s.l. im Falle von Leistungen literarischer oder künstlerischer Art, unbeschadet ihrer Vermögensansprüche hinsichtlich des Werks, den Anspruch vor, auf jedem Exemplar bzw. jeglicher Veröffentlichung der Leistung namentlich genannt zu werden, gemäß dem königlichen Gesetzesdekret Nr. 1 vom 12. April 1996.

h2. 14. *ANNULLIERUNG*

Im Falle der Annullierung eines sich in Bearbeitung befindlichen Auftrags, gleich, aus welchem Grund, die schriftlich an Traduc’Office s.l. mitgeteilt wird, wird die bereits erstellte Arbeit dem Kunden zu 100 % (hundert Prozent) in Rechnung gestellt und die noch ausstehende Tätigkeit zu 50 % (fünfzig Prozent).

h2. 15. *ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND*

Erfüllungsort ist der Hauptsitz des Unternehmens bzw. der Gesellschaftssitz von Traduc’Office s.l. Gerichtsstand sind ausschließlich die zuständigen Gerichte am Erfüllungsort der Dienstleistung, unabhängig vom Gerichtsstand des Kunden.

" != "") $text = $textile->TextileThis($input); $text = str_replace("###"," ",$text); $text = str_replace("&amp;","&",$text); print $file.$text; ?>

Romain Gilbert Hann - Traduc'Office s.l., C/ Triador, 14 – Pta. 6, E-46001 Valencia, Tel. 0034-963-449 546, Fax 0034-961-125 630, info@traducoffice.com

Romain Gilbert Hann
Traduc'Office s.l.
C/ Triador, 14 – Pta. 6
E-46001 Valencia, Spanien

Telefon 0034-963-449 546
Fax 0034-961-125 630
info@traducoffice.com
Mein Status Über Skype kontaktieren

Digitale Visitenkarte (.vcf-Datei)

Sie finden Tradu'Office auch auf XING, Twitter, Facebook und LinkedIn.

DeutschFrançaisEspañol